AKTUELLES
UNSER VEREIN
DER VORSTAND
CHRONIK
Gründung
Uniform
Fahne
1939 ff
Überblick
TERMINE
LINKS
HOME

 


   Chronik der Leonhardischützen: Gründung

Seinen Ursprung führt der Verein in das 18. Jahrhundert zurück. Seit 1740 fanden alljährlich Prozessionen statt, die von bäuerlichen Reitern begleitet wurden und die Aufgabe hatten, Vieh und Flur zu segnen. Dazu wurde eine Statue, des hl. Leonhard auf diesen Flurumritten mitgeführt. Unter Erzbischof Hieronymus Colloredo (1772 - 1812) kam es zu einem Verbot dieses und anderer Bräuche.
Die Gründung der heutigen "Historischen Leonhardireiter und Schützen zu Irrsdorf" fällt in das Jahr 1936, in dem, über Anregung und Initiative von Kuno Brandauer, sich ein Leonhardireiter-Verein gründete. Dabei wählten zwölf Gründungsmitglieder, Bürger des Ortes - Karl Birglechner zum ersten Hauptmann. Hauptfrage des Vereines war und ist der alljährliche Flurumritt zu Ehren des hl. Leonhard sowie die Verschönerung kirchlicher und weltlicher Feste.

Anklicken für Vollbild
Anklicken für Vollbild