AKTUELLES
UNSER VEREIN
DER VORSTAND
CHRONIK
Gründung
Uniform
Fahne
1939 -
Überblick
TERMINE
LINKS
HOME

  
   Chronik der Leonhardischützen: Vereinsuniform

Mit der Vereinsgründung wurde eine einheitliche Uniform eingeführt, die ihrem Aussehen bis heute im großen und ganzen unverändert geblieben ist. Die Farbe des blauen Uniformrockes entspricht der Nationalfarbe der Bayern und erinnert daran, daß bis 1779 die österreichisch/bayrisch/salzburgische Grenze durch das Gemeindegebiet von Strasswalchen verlief. Ansonsten diente als Vorbild die Uniformierung der Jakobischützen in St. Jakob am Thurn, wobei bei der Hut- und Farbgestaltung unterschieden wurde.
Gleichzeitig mit der Uniform wurde der Hauptmann mit einem Säbel und die Mannschaft mit Hellebarden ausgerüstet. Im Laufe der Jahre, mit zunehmender Mitgliederzahl, kam als weiterer Ausrüstungsgegenstand die Armbrust dazu, was letztlich die Umbenennung auf "Historische Leonhardireiter und -schützen zu Irrsdorf" mit sich brachte.

Anklicken für Vollbild